Ich bin bereits Kunde
Noch kein Konto?

Regiomobil - CarSharing mit Elektroautos

Regiomobil ist die neue Generation der Mobilität - jung, fetzig, fesch und - weil 100% elektrisch - gleichzeitig nachhaltig und emissionsfrei. Du leihst dir ein Auto einfach stunden- oder tageweise aus - und nur dann,  wenn du eines brauchst. "Share’N’Drive" ist die intelligentere Variante der Mobilität im Vergleich zum Besitz eines teuren (Zweit-) PKWs, der nur in der Gegend herumsteht und viel Geld kostet.

Wenn du möchtest, sorgen wir ab jetzt für deine Mobilität, du bist der Pilot und wir sind dein Team. Du hast schließlich was Besseres zu tun, als dich um Versicherung, Wartung und Service zu kümmern. Lästiger Autoputz, teures Tanken und Reifenwechsel sind Geschichte. Du nimmst das Auto von nebenan ganz einfach dann, wann du es brauchst - und wir machen den Rest.

Gratis Probefahrt /link_registrieren/ hier registrieren /link_registrieren_ende/! 

Wo finde ich ein Regiomobil

Die Regiomobile befinden sich immer an einem gekennzeichneten und reservierten Standplatz im Stadtgebiet. An jedem Standplatz befindet sich eine Ladesäule (22kW Ladeleistung) mit der das Regiomobil mittels Kabel mit Strom geladen wird. Das Laden geht recht schnell und ist nach ca. 1 Stunde abgeschlossen, sodass das Regiomobil nach erfolgter Rückgabe wieder schnell einsatzfähig ist.

Die Standplätze sind über die Stadt verteilt. An einem weiteren Ausbau auch im Umland wird laufend gearbeitet. Schau auf der Karte nach, wo sich das Regiomobil in Deiner Nähe befindet.

 

Regiomobil Tarife

  • Wähle den Tarif, der am besten zu dir passt!

  •  
  • Brauchst du das Regiomobil für längere Zeit? Dann spare Geld und wähle einen günstigen Blocktarif bei der Buchung, nur € 0,09/km ! (Gilt für alle Tarife außer Starter)
  •  
  • Bist du regelmäßig mit dem Regiomobil unterwegs? Dann wähle unsere günstigen Zusatzpakete und spare bis zu 15%!  (Gilt für alle Tarife außer Starter)
     

So einfach geht Regiomobil!

/link_registrieren//link_registrieren_ende/

/link_registrieren/Schnell und einfach registrieren/link_registrieren_ende/

Nutzerkarte abholen

/link_kalender//link_kalender_ende/

/link_kalender/Regiomobil online buchen/link_kalender_ende/

/link_kalender//link_kalender_ende/

/link_kalender/Los fahren!/link_kalender_ende/

 

Fragen und Antworten

Welche Voraussetzungen gibt es ein Regiomobil auszuleihen?

Du musst mindestens 18 Jahre alt sein, brauchst einen festen Wohnsitz in Österreich, ein Konto bei einer Bank, eine E-Mail- Adresse, Zugang zum Internet und einen gültigen Führerschein der Klasse B

Gibt es eine Altersbeschränkung zum Ausleihen?

Das Mindestalter beträgt 18 Jahre.

Welche Autos kann man ausleihen?

Regiomobil verfügt derzeit über zwei Renault Zoe mit Elektroantrieb. Die rein elektrische Fahrzeugflotte wird laufend erweitert.

Hat Regiomobil auch Autos mit Verbrennungsmotoren oder Hybridfahrzeuge?

Nein, Regiomobil bietet nur reine Elektroautos zum Ausleihen an

Was passiert, wenn was passiert? Sind de Autos versichert?

Die Regiomobile sind Haftpflicht und Vollkasko versichert. Der Selbstbehalt des Fahrers in allen Schadensfällen beträgt € 400. 

Kann ich mehrere Autos ausleihen?

Du kannst verschiedene Autos in der Flotte ausleihen, aber immer nur eines pro Fahrberechtigtem zur gleichen Zeit.

Kann ich mit dem Auto ins Ausland?

Grundsätzlich gilt, dass das Regiomobil nur in Österreich benutzt werden darf. Frage im Regiomobil-Office an, wenn du mit dem Regiomobil ins Ausland fahren möchtest. 

Wie lange darf ich das Auto ausleihen?

Du kannst das Regiomobil solange nutzen wie du es brauchst und solange du es gebucht hast. 

Wie groß ist die Reichweite des Regiomobils?

Die Reichweite des Regiomobils (Renault Zoe) beträgt etwa 130-150 km. Je nach Fahrweise, Strecken mit vielen Steigungen oder kalten Witterungsbedingungen kann die Reichweite auch nur knapp über 100 km sein. 

Wo kann ich tanken?

Prinzipiell wird das Regiomobil an seinem Standplatz vor deiner Abfahrt mit Strom beladen, sodass du deine Strecke ohne weiteren Ladevorgang fahren kannst. Möchtest du weitere Strecken fahren, für die die Reichweite des Regiomobils nicht ausreicht, so kannst du eine Ladekarte eines öffentlichen Ladesäulenbetreibers (z.B. Smatrics) dafür ohne Mehrkosten verwenden. Du musst dir zuvor selber deine Fahrstrecke mit den Punkten zum Laden heraussuchen ( z.B. https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/routenplaner/ oder https://e-tankstellen-finder.com/at/de/elektrotankstellen) 

Wo gibt es Ladestellen in meiner Umgebung oder in Österreich?

Gehe im Internet am besten auf e-tankstellen- finder.com oder www.goingelectric.de/stromtankstellen. Hier findest du alle aktuellen Ladesäulen in Österreich

Wie komme ich zum Auto? Wo kann ich das Auto holen? Kommt das Auto zu mir?

Wenn du dich mit deinem Benutzernamen bei www.regiomobil.at angemeldet hast, dann siehst du in deinem Benutzerbereich auf der Karte, welche Autos wo verfügbar sind. Diese kannst du für eine bestimmte Zeit reservieren. Komme bis zu einer Viertelstunde vor Beginn der Buchungszeit zum Standplatz des Autos und sperre es mit einer Nutzerkarte auf. Das Regiomobil ist leider noch nicht selbst fahrend und es kann auch nicht zugestellt werden, sodass du zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit einem Scooter, mit einem anderen Auto oder Motorrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Standplatz kommen musst. 

Wo muss ich es wieder abgeben? 

Du musst das Regiomobil am gleichen Standplatz wieder abgeben, wo du es ausgeliehen hast. Eine Rückgabe an einem anderen Regiomobil Standplatz ist (derzeit noch) nicht möglich.

Wie lange dauert der Ladevorgang?

Das Regiomobil (Renault ZOE) lädt mit einer Ladeleistung von 22 kW Wechselstrom und ist somit bei ganz leeren Batterien in ca. 1 Stunde wieder voll geladen. Du musst dir um das Laden für kurze Strecken keine Sorgen machen, Regiomobil sorgt dafür, dass du genug Strom an Bord hast für deine gebuchte Fahrt. 

Was ist, wenn ich ein verschmutztes Auto vorfinde? 

Jeder Regiomobilst ist hat dafür zu sorgen, dass er nach Fahrtende das Auto in sauberem Zustand für den nächsten Fahrer hinterlässt. Jeglicher Müll muss von jedem Fahrer selbst entsorgt werden. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, so melde dies bitte in deinem Regiomobil Office oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir werden für die Reinigung des Fahrzeuges sorgen und die Kosten dafür dem Vormieter in Rechnung stellen.

Woher kommt der Strom? Ist er ökologisch?

Der an den Ladesäulen der Standplätze bezogene Strom besteht zu 100 % aus Ökostrom 

Muss ich das Auto selbst reinigen?

Nach dem Ende der Fahrt nimmst du deinen Müll mit und entsorgst ihn selbst. Die Innen- und Außenreinigung des Fahrzeuges übernehmen wir in regelmäßigen Abständen.

Darf ich mit dem Auto auch andere Leute mitnehmen?

Du darfst bis zu vier Passagiere mitnehmen.

Darf ich mit dem Auto auch andere Leute fahren lassen?

Du darfst keine anderen Leute mit dem Regiomobil fahren lassen außer die- oder derjenige befindet sich ebenfalls im Besitz einer Nutzerkarte von Regiomobil (zum Beispiel Familienmitglieder im Family Tarif oder Arbeitskollegen im Business Tarif oder jemand anders im Single oder Starter Tarif)

Darf ich andere mit meiner Benutzerkarte fahren lassen?

Die Benutzerkarte darf nicht an andere weitergegeben werden. Zuwider Handelnde werden von der Nutzung von Regiomobil ausgeschlossen und müssen eine Strafe laut Gebührenliste bezahlen. Bei regelmäßigem Missbrauch kommt es zu einer Anzeige. 

Wie komme ich zum Schlüssel?

Zum Öffnen, Starten und Schließen des Regiomobils wird die Nutzerkarte verwendet. Es ist kein Schlüssel mehr notwendig.

Wie sperre ich das Auto auf?

Das Auto wird mit der Nutzerkarte geöffnet. Dafür befindet sich hinter der Winschutzscheibe ein kleines CarSharingKit. Darauf hälst du kurz deine Nutzerkarte und das Regiomobil wir auf- oder zugesperrt. Dies geht nur innerhalb der Buchungszeit.

Wie lange dauert es bis ich meine Nutzerkarte bekomme?

Gewöhnlich ein bis zwei Werktage 

Muss ich das Auto nach dem Gebrauch wieder aufladen/anstecken?

Das Regiomobil muss bei der Rückgabe immer an die Ladesäule mit einem Stromkabel angeschlossen werden. Ein Stromkabel dafür befindet sich im Kofferraum, die Steckdose des Regiomobils befindet sich vorne unter dem Renault Markenzeichen.

Sind die Autos beklebt?

Ja, jedes Auto trägt die regiomobiltypische Beklebung und die individuelle Beklebung eines Werbekunden

Ist das Aufladen eh sicher?

Natürlich, das ist ganz sicher, alle strengen elektrischen Normen werden eingehalten, die einen sicheren Umgang mit dem Strom gewährleisten.

Was passiert, wenn ich in irgendwo bin und keinen Strom mehr habe?

Versuche mit dem Notladekabel (anzustecken an jeder Steckdose auch ggf. mit einem Verlängerungskabel) das Auto etwa 1 h lang an irgendeiner Steckdose zu laden, sodass du in etwa wieder 10 bis 20 km Reichweite hast. Damit kommst du dann zur nächsten Ladesäule. Wenn das nicht geht, dann musst du den kostenpflichtigen Pannendienst rufen. 

Was passiert, wenn ich die Nutzerkarte verliere?

Dann schreibt uns eine E-Mail und wir schicken dir eine neue Karte zu.

Was passiert, wenn ich die Nutzerkarte verliere, wenn ich unterwegs bin und das Auto nicht mehr aufsperren kann?

Dann rufst du uns an und wir sperren dir dein Auto auf. 

Darf ich meine Karte an andere weitergeben?

Die Weitergabe der Nutzerkarte und deines Passwortes an andere ist strengstens untersagt. In diesem Fall ist eine vertraglich festgelegte Strafe laut Gebührenliste zu bezahlen und führt zur sofortigen Aufkündigung des Nutzervertrages seitens Regiomobil. 

Kann ich das Auto an einem anderen Standort abstellen?

Nein, das Auto muss wieder an dem Standort zurückgegeben werden, an dem es ausgeliehen wurde

Muss ich für Kilometer extra bezahlen?

Die Regiomobil- Tarife beinhalten neben der stundenabhängigen auch eine kilometerabhängige Abrechnung der Fahrt.

Muss ich für Strom extra bezahlen?

Nein, der Strom ist im Stunden- und Kilometertarif inkludiert.

Darf ich das Auto mit nach Hause nehmen und in die Garage stellen? Kann ich das Auto zuhause aufladen?

Ja, natürlich! Im Auto befindet sich neben dem Standard-Typ2-Ladekabel auch ein Ladekabel mit einem Schuko-Stecker, mit dem du das Regiomobil an jeder gewöhnlichen Haushaltssteckdose in ca. 10 Stunden aufladen kannst. Bedenke jedoch, dass du für die Zeit, in der du das Regiomobil ausgeliehen hast, bezahlen musst. 

Was ist, wenn ich eine Reifenpanne habe?

Dann rufst den Pannendienst. Die Telefonnummer findest du in einem Schreiben der Allianz Versicherung, das den Fahrzeugpapieren beigefügt ist.

Wie hoch ist der Selbstbehalt?

Für Schäden, die du selbst verursacht hast, musst du einen Selbstbehalt von € 400 tragen. 

Kann ich online sehen wie lange ich das Auto benutzt habe bzw. kann ich sehen wie weit ich gefahren bin?

Ja, es gibt ein Fahrtenbuch, in dem du siehst, wie lange du das Regiomobil ausgeliehen hast und wieviele Kilometer du gefahren bist.

Ist das Fahrtenbuch Finanzamt tauglich?

Ja das Fahrtenbuch kann auch beim Finanzamt vorgelegt werden. 

Muss ich mich binden?

Nein, im Tarif „Starter“ kannst du Regiomobil ohne Grundgebühr und ohne Bindung benutzen.

Gibt es Vergünstigungen, wenn ich mich länger binde?

Wenn du die Tarife Single, Familiy oder Business wählst, bindest du dich nur einen Monat und kannst dadurch deutlich günstigere Stunden- und Kilometer-Tarife in Anspruch nehmen.

Gibt es Vergünstigungen, wenn ich das Regiomobil sehr oft ausleihe?

Ja, es gibt Stunden-und Kilometer Zusatzpakete für Leute, die viel mit Regiomobil unterwegs sein wollen. Damit ist Regiomobil noch einmal deutlich günstiger!

Kann ich den Tarif wechseln?

Ja, du kannst den Tarif nach Ablauf deiner Bindefrist jederzeit wechseln.

Wie sehe ich, ob das Auto gerade verfügbar ist?

Gehe auf die Regiomobil Homepage oder in deine Handy-App und schaue auf der Karte nach, ob das Symbol für das Regiomobil in deiner Nähe weiß (Regiomobil ist unterwegs) oder orange (Regiomobil steht am Standplatz ) ist. Wenn das Symbol orange ist, ist das Auto verfügbar. Schau in der Buchungsliste nach, bis wann das Auto frei ist, und buche es, wenn du willst. 

Wie kann ich ein Auto reservieren?

Du musst dich zuvor bei Regiomobil registrieren. Wenn dies erledigt ist, kannst du dir dein Auto einfach auf der Homepage im Kalender per „Click and Draw“ oder in der Handy App reservieren.

Kann ich sehen, wieviel das Auto geladen ist?

Ja, wenn du auf das Symbol für das jeweilige Regiomobil in der Karte der Homepage oder der Handy-App klickst, siehst du den Ladezustand.

Wie alt sind die Autos?

Die Autos werden gewöhnlich für drei Jahre geleast, sind daher in der Regel nicht älter als drei Jahre.

Sind die Autos unsicher im Falle eines Unfalls (brennt die Batterie)?

Die Autos sind genauso sicher wie andere benzin- und dieselbetriebene Fahrzeuge und erfüllen alle notwendigen Normen für die Zulassung der Fahrzeuge im Straßenverkehr.

Wie kurzfristig kann ich buchen?

Du kannst das Auto jederzeit buchen, wenn es verfügbar.

Wie schnell ist es nach dem Buchen verfügbar?

Sofort, du kannst nach der Buchung sofort einsteigen.

Ist das Auto permanent verfügbar?

Das Auto steht rund um die Uhr am Standplatz.

Was passiert, wenn ich in ein Radar fahre?

Wenn wir für den Zeitraum, in dem du das Auto ausgeliehen hast, ein Strafmandat der Polizei bekommen, so wird dir nach der Lenkererhebung das Strafmandat zugestellt, dass du dann zu bezahlen hast.

Muss ich den Strom selber bezahlen, wenn ich irgendwo anders lade?

Prinzipiell ja, außer du leihst dir von uns eine Ladekarte für einen bestimmten Betreiber (z.B. Smatrics) 

Gibt es eine Ladekarte für andere Ladestellen (Smartrics)?

Wenn du weitere Strecken unterwegs sein willst, dann kannst du dir bei uns eines Smatrics Ladekarte abholen, wenn nicht ohnehin schon eine im Auto ist (siehe Handschuhfach) oder du registrierst dich selber bei einem Ladesäulenbetreiber.

Wie schnell geht das Laden des Autos?

Wenn der Akku ganz leer ist, so dauert das Aufladen an der Ladesäule des Standplatzes für gewöhnlich etwa 1 Stunde.

Ist das Auto voll geladen bei Fahrtantritt?

Wir streben im Allgemeinen an, dir ein vollgeladenes Auto bei Fahrtantritt zur Verfügung zu stellen. Wenn du angibst nur kurze Strecken zu fahren, kann es sein, dass das Auto nicht voll geladen ist, wenn ein anderer Mieter kurz zuvor das Auto zurückgegeben hat. Du wirst jedoch in jedem Fall genug Ladestand haben, dass du die kurze Strecke leicht bewältigen kannst. 

Muss ich bekanntgeben, wohin und wie weit ich vorhabe zu fahren?

Wenn du Chargy, unserem Reichweitenassistent, sagst, wie weit du vorhast zu fahren oder das Reiseziel angibst, so wird er dir helfen die Reise so zu planen, dass du für die gewählte Strecke genügend Strom an Bord hast.

Wie bezahle ich ?

Die Bezahlung erfolgt entweder durch monatliche Abbuchung durch einen Lastschriftauftrag von deinem Konto. Barzahlung ist leider nicht möglich. 

Gibt es auch Autos, um was größeres zu transportieren?

Leider gibt es noch keine Kleintransporter in der Flotte von Regiomobil, der Kofferraum des Renault ZOE Regiomobils ist aber erstaunlich groß, 2 Kisten Getränke haben leicht Platz.

Was passiert, wenn ich mein Auto nicht wie vereinbart abhole oder abholen kann? 

Die Abrechnung der Stunden erfolgt nach der tatsächlichen Buchungszeit. Diese Stunden wirst du bezahlen müssen, auch wenn du das Auto nicht in Verwendung hattest. Es werden jedoch keine Kilometer in Rechnung gestellt, da du ja auch nicht gefahren ist. 

Wer sieht, wo ich mich gerade befinde, wenn ich unterwegs bin?

Niemand sieht, wo du dich gerade mit dem Auto befindest. 

Sieht jemand, ob ich gerade unterwegs bin?

Nein, niemand sieht, ob du gerade unterwegs bist. Es wird nicht angezeigt, dass du gerade unterwegs bist. Man sieht nur, dass sich das Auto nicht am Standplatz befindet.

Wie lange darf ich das Auto durchgehend benutzen?

Du darfst das Auto so viele Stunden nutzen, wie du möchtest. 

Ist der Stundentarif derselbe, egal, ob ich fahre oder das Auto irgendwo steht, wenn es ausgeliehen ist?

Ja, der Stundentarif ändert sich nicht. Es wird nur nach gebuchter Zeit verrechnet. Wenn das Auto steht, so hast du keine Kilometer zu bezahlen, auch wenn du im Stau stehst. 

Wie wird ermittelt von wann bis wann ich das Auto geliehen habe?

Dies geschieht durch das Auf- und Zusperren am Standplatz, wenn du das Auto ausleihst und dann wieder zurückbringst.

Was passiert, wenn ich das Auto nicht zum vereinbarten Zeitpunkt zurückgeben kann (Stau, Panne, längeres Meeting).

Bitte versuche die Buchungszeit einfach am Handy oder am Computer zu verlängern. Geht das nicht, weil kurz nach dir jemand anders gebucht hat, so musst du zurückkommen, wenn es dir möglich ist. Wenn es nicht geht ( Stau, Panne, höhere Gewalt), dann kontaktiere uns und wir werden versuchen dir zu helfen und ein anderes Fahrzeug für den Mieter nach dir zu finden.

Was ist, wenn ich das Auto verunreinige?

Das Auto wird von uns wieder gereinigt, die Kosten dafür hast du nach Aufwand zu übernehmen.

Gibt es das Auto auch im Winter zu mieten?

Ja, natürlich, das Auto steht das ganze Jahr am Standplatz. 

Sinkt die Reichweite im Winter?

Ja, bei geringen Außentemperaturen sinkt die Kapazität der Batterie. Durch die zusätzlich notwendige Heizung kann die Reichweite auf etwa 100 km sinken. 

Wieviele kW (PS) hat das Auto?

Der Elektromotor leistet 65 kW (88 PS). Diese Angabe ist jedoch mit einem herkömmlichen benzin-oder dieselbetriebenem Fahrzeug nicht vergleichbar. Die 65 kW de Renault ZOE stehen sofort und bei jeder Geschwindigkeit bzw. Drehzahl zur Verfügung und nicht wie bei den Verbrennungsmotoren nur in einem bestimmten Drehzahlbereich. Somit hast du eine gleichmäßige und kräftige Beschleunigung bei jeder Geschwindigkeit. 

Wer sieht, ob ich das Auto geliehen habe?

Nur die Mitarbeiter von Regiomobil 

Darf ich mit einem Probeführerschein das Auto auch benutzen?

Wenn du 18 Jahre alt bist, darfst du Regiomobil benutzen, auch wenn du einen Probeführerschein

Kann mir der Zugang zu Regiomobil verwehrt werden?

Ja, unter Umständen

Kann ich das Auto auch mit dem Smartphone aufsperren?

Derzeit noch nicht

Wie nehme ich das Auto in Betrieb?

Wenn du alles vorher notwendige beachtet hast, steigst du auf die Bremse, und drückst den Startknopf.

Wieviel Strom braucht das Auto?

Die Autos verbrauchen zwischen 15 und 20 kWh Strom, je nach Fahrweise und Witterungsbedingungen. Die Werksangabe beträgt 14,6 (Renault ZOE (2013)) bzw. 13,3 kWh/100 km (Renault ZOE (2015))

Was sind die Stromkosten / 100km?

Für deine Fahrt fallen keine extra Stromkosten an. Wenn der ZOE 15 kWh Strom bei einem Strompreis von 0,2 €/kWh, so sind die Kosten in etwa 3 €/100 km

Wieviel CO2 habe ich gespart?

Wenn wir annehmen, dass der Strom, den wir mit dem Auto verbrauchen, ohne CO2 Emissionen hergestellt worden ist (Anmerkung: Regiomobil bezieht natürlich nur Ökostrom), dann sparen wir gegenüber einem herkömmlichen PKW, der 8 l Benzin auf 100 km braucht, 18,56 kg CO2 pro 100 km ein.

Darf ich das Auto auch nachts ausleihen?

Ja, natürlich, rund um die Uhr

Wie lange muss ich das Auto vorher reservieren?

Wenn ein Auto am Standplatz steht und nicht reserviert ist, kannst du es sofort sharen bis zur Buchung des nächsten Mieters? Ja, nimm einfach dein Handy, buche es und fahr weg. 

Was ist, wenn das Auto nicht am Standort ist?

Dann ist es meistens an jemand anderen verliehen. Deine Regiomobil Handy App zeigt dir aber das nächste freie Auto in deiner Nähe zum Ausleihen an. 

Gibt es Probefahrten?

Ja, gratis, einfach anmelden unter www.regiomobil.at

Gibt es Tage, an denen ich das Auto nicht buchen kann?

Es kann vorkommen, dass das Regiomobil nicht geshared werden kann, weil es gerade gereinigt wird oder sich in Service befindet.

 

Regiomobil wird freundlich unterstützt von: